Messiehilfe Berlin. Wir finden den Weg. Gemeinsam.

Messiehilfe Berlin

Top aktuell Fachtag Messiehilfe

Das Messie-Syndrom im sozialen Hilfesystem - Probleme und Lösungsansätze - Fachtag am 13. März 2024 in Berlin (hybrides Format) -- [hier anmelden]

Mittwoch, 13. März 2024


  • 09:30 Uhr - Eröffnung und Begrüßung
    • Frau Katja Knorscheidt, Geschäftsführerin KBW e.V
  • 09:40 Uhr - Impulsvortrag: Wohnen im Chaos - ein zunehmendes gesellschaftliches Problem und wie können wir ihm begegnen?
    • Herr Ronald Flechtner, Projektleiter der Messiehilfe Nestbau Berlin in Trägerschaft des Kommunalen Bildungswerk e. V. Berlin
  • 10:00 Uhr - Die Psychologie des Pathologischen Hortens - Psychologische Aspekte und mögliche Ursachen, Differenzierung und Abgrenzung zu anderen Psychischen Störungsbildern
    • Frau Dr. Nassim Agdari-Moghadam, Wien
  • 11:00 Uhr - Kommunikationspause
  • 11:20 Uhr - Arbeitsweise und Wirksamkeit der aufsuchenden Wohnraumarbeit des H-Teams e. V. München - eine praktische Maßnahme zur dauerhaften Abwendung von Wohnungsverlust auf Grundlage des SGB XII
    • Herr Wedigo von Wedel, Geschäftsführer und Geschäftsführender Vorstand, H-Team München
  • 12:00 Uhr - Mittagspause
  • 12:45 Uhr - Therapiemöglichkeiten und der Umgang mit dem Syndrom in der psychotherapeutischen Praxis - Vorstellung eines psychotherapeutischen Behandlungsmodells für das Pathologische Horten (S-A-C-H-E-N)
    • Frau Dr. Nassim Agdari-Moghadam, Wien
  • 14:00 Uhr - Kommunikationspause
  • 14.30 Uhr - Miet- und ordnungsrechtliche Aspekte bei desorganisierten Wohnsituationen aufgrund von pathologischem Horten oder dem Messie-Syndrom
    • Herr Stefan Senkel, Fachanwalt für Miet- und Sozialrecht
  • 15:30 Uhr - Podiumsdiskussion -Teilnehmer fragen, Experten antworten!
    • Frau Dr. Nassim Agdari-Moghadam, Wien
    • Herr Wedigo von Wedel, München
    • Herr Stefan Senkel, Berlin

Unsere Stellenangebote

Messiehilfe Berlin sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

  • Fachkräfte in Vollzeit, Teilzeit oder als Honorarkräfte
  • Studierende (Studentenjobs), Praktikanten
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen

Interesse? Dann klicken Sie bitte [hier]

Unsere Kontaktdaten und Sprechzeiten


Projekt "Nestbau - Messiehilfe Berlin" Jessnerstraße 7, 10247 Berlin (Nähe Ring-Center)

Wir bitten um eine vorherige terminliche Abstimmung
Unsere Servicenummer (nur zur Terminvereinbarung - nicht zur Beratung) lautet 
(030) 293350-1036

E-Mail: info@messiehilfe-berlin.de 

Unsere telefonische Beratung / Sprechzeiten

dienstags von 15 -  18 Uhr und donnerstags von 9 - 12 Uhr.


Für alle Terminanfragen oder -vereinbarungen wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Helfmann, Tel. (030) 293350-1036 oder per Mail helfmann@messiehilfe-berlin.de.


Die Treffen der Selbsthilfegruppen finden wieder in Präsenz statt. Die Selbsthilfegruppen treffen sich in 14-tägigem Abstand jeweils donnerstags von 17:30 - ca. 19:30 Uhr.


Neumitglieder bzw. Interessenten für die Teilnahme an den Treffen der Selbsthilfegruppen wenden sich bitte an Frau Katrin Budoch. Sie erreichen Frau Budoch telefonisch donnerstags in der Zeit von 16 - 17:30 Uhr,

Tel. (030) 293350-1008 oder per Mail budoch@messiehilfe-berlin.de.








Sehr geehrte Besucherin,
sehr geehrter Besucher,

das „Messie-Syndrom“ wird von den Medien zunehmend skandalisiert. Nicht die betroffenen Menschen, die unter diesem Syndrom leiden, stehen in den Medien im Mittelpunkt, sondern die Bilder von verwahrlosten Wohnungen, ohne auf die tatsächlichen Hintergründe einzugehen.

Zur Entstehung des Messie-Syndroms gibt es viele Meinungen und Theorien. In der Praxis zeigt es sich regelmäßig, dass es nicht die Ursache gibt, durch die ein Mensch zum Messie wird. Häufig ist es eine unglückliche Kombination an negativen Einflussfaktoren (mitunter bedingt durch Kindheitserlebnisse) die dazu führt, dass ein Mensch sein Leben nicht mehr selbst in der Hand hat.

Das Betreuungswerk Berlin, der unser unter dem Dach des Kommunalen Bildungwerk e.V. tätige Betreuungs- und Vormundschaftsverein, ist seit 25 Jahren im sozialen Bereich im Land Berlin tätig. Unsere Betreuer/innen kommen im Rahmen ihrer Tätigkeit immer wieder mit Menschen in Berührung, die in desorganisierten Wohnverhältnissen leben. Die Betroffenen kommen aus allen Bevölkerungsschichten.

Häufig sind diese Menschen sozial isoliert, finden keine Freunde und ziehen sich zurück. Nicht selten sind sie von Depressionen geplagt.

Unser Messie-Hilfeprojekt "Nestbau Berlin" will Betroffenen Hilfen anbieten, um gemeinsam Wege aus den desorganisierten Wohnverhältnissen zu finden.

Wir finden den Weg. Gemeinsam. Das ist das Motto unserer Arbeit. Sie können sicher sein: Ihre Probleme und Fragen werden von unseren Mitarbeiter/innen absolut vertraulich behandelt. Wir lehnen aus grundgsätzlichen Erwägungen heraus eine Zusammenarbeit mit den Medien ab.

Setzen Sie sich mit uns [per E-Mail in Verbindung].

Ihr

Dr. Andreas Urbich
Vorstand


Zugriffe heute: 556

Messiehilfe Berlin